News

16.07.2017 Die 5 Drogen, die am schnellsten süchtig machen

Dies sind die 5 Drogen, die am schnellsten abhängig machen: 

Heroin: diese Droge wird als am gefährlichsten eingestuft. Sie bewirkt, dass das Dopaminniveau um bis zu 200% ansteigt. Außerdem ist diese Droge am schädlichsten, da die tödliche Dosis nur fünfmal so hoch ist wie die Dosis, die man benötigt, um sich berauscht zu fühlen.

Kokain: diese Droge verhindert es, dass die Neuronen das Dopaminsignal deaktivieren, so dass ihr Niveau stetig steigt. Experten zufolge werden 21% der Personen, die Kokain ausprobieren, abhängig.

Nikotin: indem man den Rauch einer Zigarette einatmet, gelangt Nikotin in die Lunge und von dort ins Gehirn des Menschen. Da es eine der beliebtesten Drogen ist, werden ab 2030 voraussichtlich ca. 8 Millionen Menschen an den Folgen des Tabakkonsums sterben.

Barbiturat: diese Substanz unterbricht die chemischen Signale im Gehirn, sodass einige von ihnen ganz ausgeschalten werden. Bis sie verboten wurde, war diese Droge auf Rezept erhältlich und man verwendete sie bei der Therapie von Angstzuständen.

Alkohol: man vermutet, dass 22% der Menschen, die ab und zu ein Gläschen trinken, im Laufe der Zeit irgendeine Form der Abhängigkeit entwickeln. Da Alkoholkonsum jedoch in den meisten Ländern der Erde legal ist, sind auch die Schäden, die sie hervorrufen, besonders schwerwiegend, sodass sie häufig als die schädlichste Droge angesehen wird. 

Auf Facebook teilen