60 Days in

Undercover im Knast

Die reichweitenstärkste nicht-fiktionalen Serie in den USA geht in die dritte Runde. In der dritten Staffel von "60 Days In" werden Unschuldige dabei dokumentiert, wie sie sich sechzig Tage im Atlanta Fulton County Jail freiwillig einsperren lassen. Das Fulton County Jail ist bekannt für seine hohe Anzahl an Insassen. 2500 Häftlinge sind dort untergebracht, fünfmal mehr als im Clark County Jail aus der vorherigen Staffel. Es soll zudem auch eines der härtesten Gefängnisse in den USA sein. Der Gefängnisleiter Mark C. Adger erhofft sich durch die Teilnahme an "60 Days In", dass Missstände und Drogenprobleme in seinem Gefängnis aufgedeckt werden.