Toy Hunter

Der Spielzeugjäger

Seit mehr als 25 Jahren ist Jordan Hembrough in den Staaten unterwegs, um vergessene Schätze der Spieleindustrie aufzuspüren. Dabei wühlt er sich nicht nur durch verstaubte Lagerräume, sondern durchsucht auch Sammlungen treuer Fans. Sein Ziel ist es, die Fundstücke gewinnbringend zu verkaufen, einige kostbare Schätze behält der leidenschaftliche Sammler jedoch selbst. Bei seinen Abenteuern lernt er oft interessante und manchmal auch skurrile Persönlichkeiten kennen.

Nicht selten trifft er auf verborgene Schätze, wie beispielsweise bei Marne, einer Ladenbesitzerin aus Asheville. Sie hält eine Ringgeist-Figur aus „Herr der Ringe“ für Müll und ist kurz davor diese zu entsorgen. Jordan erkennt jedoch ihren wahren Wert und schlägt ohne zu zögern zu. In North Carolina findet der Spielzeugjäger weitere wertvolle Actionfiguren: einen chinesischen „G.I. Joe“ und die limitierte Edition eines „Rodimus Prime“-Transformers. Außerdem soll Jordan pünktlich zur jährlichen Chiller Theater Expo – der größten Horror-, Gothic- und Science-Fiction Convention an der Ostküste der USA – seltene und gruselige Spielzeuge finden: unter anderem die bekannte Mörderpuppe „Chucky“ sowie einen wertvollen Frankenstein-Roboter. Das ist nur der Vorgeschmack, denn die New Yorker Comic Con wirft bereits ihre Schatten voraus. Für diese ist noch sehr viel zu tun.