Landeier

In der Reallife-Reihe „Landeier" versuchen Großstadtfamilien das Landleben zu meistern. In jeder der fünf einstündigen Episoden tauscht eine Familie das heimische Wohnzimmer gegen den Bauernhof. Eine Woche lang sammeln die Aushilfsbauern erste landwirtschaftliche Erfahrungen im Umgang mit Schweinen, Hühnern und Kaninchen. Die Familien stehen vor ungeahnten Herausforderungen, so auch Familie Michel, die den stressigen Alltag der Familie Büntemeyer übernimmt. Die Bauernfamilie führt einen Milchviehbetrieb mit knapp 40 Rindern und reist unterdessen in den Urlaub. Sie überlässt den Michels sämtliche auf dem Hof anfallende Aufgaben. Familie Elze aus Köln versucht sich hingegen an der Aufgabe, 500 Schafe zu hüten und Familie Kusche muss eine Mutprobe im Schweinestall bestehen.